Archiv der Kategorie: Energiethemen

Anbieterwechsel im Video erkl├Ąrt

Pressemitteilung vom Bund der Energieverbraucher e.V.

Stromkosten sparen: Neues Video informiert ├╝ber Anbieterwechsel

(7. Juli 2011) Die Strompreise steigen: Seit Mai 2011 bitten einige Stromanbieter ihre Kunden erneut kr├Ąftiger zur Kasse. Trotzdem scheuen die meisten Verbraucher, ihren Anbieter zu wechseln, obwohl ein anderes Unternehmen sie bei gleicher Leistung deutlich g├╝nstiger beliefern k├Ânnte. Laut Umfragen haben bislang nur etwa zehn Prozent der Deutschen ihren Strom- oder Gasanbieter gewechselt. Durch die Teldafax-Insolvenz scheuen gerade jetzt viele Verbraucher vor dem Wechsel zur├╝ck.

ÔÇ×Wer wechselt, spart bares Geld ohne gro├čen Aufwand“, betont Dr. Aribert Peters, Vorsitzender des Bundes der Energieverbraucher. Der Verein hat in Zusammenarbeit mit einem TV-Journalisten ein neues Video erstellt. Es gibt in f├╝nf Minuten eine kurze, verst├Ąndliche Anleitung zum Wechseln. Der Kurzfilm erl├Ąutert alle notwendigen Schritte und weist auf typische Fallstricke beim Anbieterwechsel hin: Nicht unbedingt ist der Anbieter, der auf den ersten Blick am g├╝nstigsten erscheint, auch der preiswerteste Stromversorger.

Wir begleiten Sie w├Ąhrend des gesamten┬áWechselprozesses.

W├Ąhrend Sie sich entspannt zur├╝cklehnen k├Ânnen, k├╝mmern wir um alle notwendigen Ma├čnahmen┬áUnsere Beratung ist f├╝r Sie┬ámit keinerlei Kosten verbunden.
Anbieterwechsel im Video erkl├Ąrt weiterlesen

Stromkunden in Europa verschenken Milliarden

Ver├Âffentlicht am 15.11.2012 bei Euronews

Jeder Stromkunde in der Europ├Ąischen Union sollte innerhalb von drei Wochen ohne Zusatzkosten den Anbieter wechseln k├Ânnen. Doch nicht ├╝berall ist das ohne weiteres m├Âglich. Energie-Kommissar G├╝nther Oettinger warb in Br├╝ssel f├╝r Anbieterwechsel und will daf├╝r sorgen, dass Festpreise fallen. Die m├Âglichen Einsparungen bei der Energierechnung privater Verbraucher machen bis zu 13 Milliarden Euro pro Jahr aus. Selbst im Fall weniger hoher Preise zahle der Verbraucher die Gesamtkosten in Form von Steuern oder durch die Verschuldung der ├Âffentlichen Haushalte, so Oettinger. Seine Beh├Ârde will auch die F├Ârderung von ├ľkostrom kritisch ├╝berpr├╝fen und bis zum n├Ąchsten Sommer Leitlinien f├╝r solche Regelungen vorlegen.

 

Stromkunden in Europa verschenken Milliarden weiterlesen